Menü
FinanzlexikonKorrelation

Korrelation

Was ist Korrelation?

Definition: Korrelation ist ein Mass aus der Statistik. Es misst den Zusammenhang zwischen zwei Zahlenreihen. Am Finanzmarkt wird die Korrelation benötigt, um den Zusammenhang der Wertentwicklung zwischen zwei Anlagen zu messen. So lässt sich mit der Korrelation feststellen, wie sich ein Wertpapier zu einem Gesamtmarkt-Index verhält. Sind die Kursbewegungen von Wertpapier und Index gleichmässig, spricht man von einer hohen Korrelation.

Korrelation in der Anlagepraxis

Warum ist die Korrelation für den Anleger von Bedeutung? Um ein Portfolio möglichst ausgeglichen und breit aufzubauen, sollen möglichst Anlagen ins Depot gelangen, die nicht alle in die gleiche Richtung marschieren (also eine tiefe Korrelation zueinander haben).

Ansonsten (also bei einer hohen Korrelation) besteht die Gefahr, dass bei negativen Entwicklung, alle Anlagen an Wert verlieren und Verluste nicht mit Gewinnen auf anderen Depotpositionen ausgeglichen werden können.

Haben Sie zum Beispiel ein Aktiendepot nur aus Goldminen-Aktien und der Goldpreis fällt, werden auch alle Ihre Goldaktien an Wert verlieren. Die Korrelation ist hoch.

Haben Sie jedoch ein Aktiendepot mit Werten aus verschiedenen Branchen aufgebaut, können zum Beispiel die Internetaktien die Verluste der Goldaktien wett machen.

 

Bedeutung der Korrelation

Die Korrelation wird immer zwischen zwei Zahlenreihen gemessen. In der Anlagepraxis können also die täglichen Kursschwankungen zwischen zwei Anlagen zueinander oder einer Anlage zum Gesamtmarkt gemessen werden.

Die Korrelation wird als Wert zwischen -1 und +1 dargegeben.

  • Ein Wert von +1 bedeutet "perfekte Korrelation". Die beiden Werte marschieren im Gleichschritt.
  • Ein Wert von 0 bedeutet "kein Zusammenhang". Dies zum Beispiel bei Werten ohne Bezug zueinander. Diese eignen sich besonders um ein stabiles Depot aufzubauen.
  • Ein Wert von -1 bedeutet "perfekt negative Korrelation". Geht Wert A +1% hoch dann verliert Wert B -1%.

Die folgenden Beispiele illustrieren auf einfache Weise diese komplexen Zusammenhänge. Ob eine Korrelation hoch ist oder nicht, lässt sich mit Hilfe der Chartbilder mit blossem Auge einfach ablesen.

Hohe Korrelation: Beispiel Daimler zu DAX

daimler-dax-korrelation

 

Tiefe / keine Korrelation: Beispiel EADS Aktie zu Silberpreis

eads-silber-korrelation

 

Negative Korrelation: Beispiel EUR/USD zu Ölpreis

eur-usd-crude-oil-korrelation

Menü